Füsse hoch! – Und dann?

Die Welt befindet sich im Ausnahmezustand. Als ich dieses Bild für meinen nächsten Post ausgesucht hatte, sollte es eher ums Thema entspannen und ausruhen gehen. Unterdessen hat es eine andere Bedeutung erhalten.

Füsse hoch! – Und dann? weiterlesen

Kryptopyrrolurie

Was ist KPU und wie beeinflusst es meinen Körper?
Ich versuche euch aus diversen Quellen das wichtigste zusammen zufassen. Ich persönlich hatte davon noch nie gehört und bin umso begeisterter, dass wir darauf gestossen sind und diese Tests durchführen konnten.

Kryptopyrrolurie weiterlesen

In sich ruhen

Wer bin ich? Was will ich und was brauche ich?
Ich merke, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben das Verlangen nach Ruhe und Stille habe. Ich bin normal immer jemand gewesen, der das Haus nicht genug voll haben konnte. Am besten ein Date zum Mittag, ein Treffen zu Kaffee und Kuchen und Abends einen gemeinsamen Abend mit Freunden. Doch irgendwas ist anders.

In sich ruhen weiterlesen

Lasset die Kur beginnen

Wir haben alle Ergebnisse und wir haben tatsächlich etwas gefunden und können nun die Behandlung beginnen! Juhu!
Ich freue mich nicht darüber, dass „wir etwas gefunden haben“ sondern das wir nun wissen wie wir eine Besserung erzielen können!

Lasset die Kur beginnen weiterlesen

Abwarten und Tee trinken

Halli Hallo es ist Sonntag und ich bin gerade total im Haushaltfieber.
Dazu spielt mein Immunsystem verrückt… was soll ich sagen. Die Tests laufen und ich orientiere mich neu. Oder doch besser einfach abwarten und Tee trinken?

Abwarten und Tee trinken weiterlesen

Rhesusunverträglichkeit

Schon mal etwas von einer Rhesusunverträglichkeit oder auch Rhesus-Inkompatibilität gehört? Nicht? Ja, ich wusste davon auch nichts, bis ich mein Baby verloren habe.

Rhesusunverträglichkeit weiterlesen

Zweifel und Hoffnung

Ich melde mich aus dem Krankenlager. Zweifel und Hoffnung liegen so nah beieinander. Ich habe gerade viel Zeit zum nachdenken und grübeln, dies ist wohl nicht die Beste beschäftigung. Ich war zuversichtlich und vertraue Gott, dass alles zur richtigen Zeit in unser Leben tritt. Doch dann kam dieser Rückfall . . .

Zweifel und Hoffnung weiterlesen

Goodbye Gel-Nägel

Meine Gel-Nägel Karriere startete ich mit 16 Jahren. Ich ging mit der Erlaubnis meiner Mutter in ein nahegelegenen Nagelstudio und liess mir zum ersten Mal meine Nägel machen. Aller Anfang ist schwer und auch ich hatte meine Mühe mit den Nägeln klar zu kommen.
Ich probierte alles aus: French, farbiges French, Nagel Pircings, Strassteine, Nagel Tattoos einfach alles. Meine Nägel waren immer schön und ich gab gerne einen grossen Teil meinen Taschengeldes aus für meine Nägel.

Goodbye Gel-Nägel weiterlesen